Strandurlaub mit Kindern

Der Sommer ist für die ganze Familie oft das Highlight des Jahres. Was gibt es in der warmen Jahreszeit Schöneres, als entspannte Tage am Strand zu verbringen. Verreisen Sie mit kleinen Kindern, sollten jedoch einige Dinge beachtet werden.

Strandurlaub mit Kindern

© Travel Manitoba@flickr

Sonnenschutz

Unsere Haut ist in der Regel nicht an die starke Sonneneinstrahlung gewöhnt. Besonders die Haut von Kindern ist empfindlich und muss geschützt werden. Essentiell ist daher ist eine Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor. Die Kleinen sollten der Sonnenstrahlung dennoch nicht zu lange ausgesetzt sein. Wichtig ist auch eine Kopfbedeckung, um einen Sonnenstich zu vermeiden.

Spiele

Buddel- und Wasserspielzeug sorgen für Spaß und Freude am Strand. Doch leider gibt es auch im Urlaub keine Schönwettergarantie. Um Ihre Kinder auch bei schlechtem Wetter zu beschäftigen, sollten Sie ausreichend Spielzeug mitnehmen. Besonders Gesellschaftsspiele lassen die Langeweile schnell vergehen.

Schwimmhilfen

Für Nichtschwimmer sind Schwimmhilfen Pflicht im Pool und am Meer. Idealerweise gewöhnen Sie ihren Nachwuchs bereits zu Hause daran.

Permanente Aufmerksamkeit

Auch wenn sie schon schwimmen können, sind Kinder unter zehn Jahren nicht in der Lage, Gefahren richtig einzuschätzen. Seien Sie daher stets wachsam, Kinder müssen am Strand permanent beaufsichtigt werden.

Kommentar verfassen