Reisen mit Kindern nach Mallorca

Es Trenc

Es Trenc © T-Bowie@flickr

Mallorca ist der Klassiker für eine Reise mit Kindern. Doch die Baleareninsel bietet weit mehr als nur Ballermann und schöne Strände. Auch Aktivurlauber, Kulturliebhaber und Genießer kommen auf ihre Kosten. Familienhotels, mehrere Freizeit- und Wasserparks sowie viele weitere spannende Attraktionen bieten beste Voraussetzungen für einen abwechslungsreichen Familienurlaub. Wir sagen Ihnen, was Sie mit Ihren Kindern auf Mallorca erleben können.

Der perfekte Strand

Der Hauptgrund für einen Familienurlaub in Mallorca ist wohl für die meisten: Sonne, Strand und Meer. Die meisten Strände sind für Familien mit Kindern gut geeignet, aber welche sind die schönsten?

  • Es Trenc: Der fünf Kilometer lange, dünengesäumte Strand im Süden Mallorcas gilt als der schönste der Insel. Im feinen, weißen Sand und im seichten Wasser lässt es sich wunderbar entspannen. An Sommerwochenenden wird es sehr voll, kommen Sie deshalb an anderen Tagen. Die Parkgebühren betragen 6 Euro.
  • Cala Sant Vicenc: In der kleinen Bucht an der Nordwestküste der Insel lässt es sich bei ruhiger, türkis schimmernder See sicher baden. Der Strand ist überschaubar und für kleine Kinder gut geeignet.
  • Sant Elm: Der Strand der Bilderbuch-Bucht im Westen Mallorcas ist so weiß wie das Dorf St. Elm direkt dahinter. Tipp: Bei gutem Wetter legt siebenmal am Tag das kleine Boot zum Naturschutzgebiet Dragonera, der „Dracheninsel“ ab.

Insider-Tipps für Mallorca mit Kindern

Wander- und Radwege sowie mehrere Freizeit- und Wasserparks sorgen dafür, dass der Urlaub in Mallorca nicht langweilig wird. Doch es gibt noch mehr spannende Attraktionen, die bleibende Eindrücke hinterlassen. Hier unsere Tipps für einen Urlaub mit Kindern.

  • Palma Aquarium: Genau das Richtige für eine Regentag. Hier beherbergen 55 Schaubecken rund 8.000 Wasserbewohner. Das Highlight: der Glastunnel, der mitten durch Europas tiefsten Haitank führt und in dem Stachelrochen, Sandtigerhaie und Muränen scheinbar gefährlich nah kommen. Infos gibt es hier.
  • Sineu: Hier im Zentrum der Insel findet jeden Mittwoch Mallorcas größter Viehmarkt statt. Wer sehen will, wie Ziegen, Esel und Kühe den Besitzer wechseln, sollte gegen neun Uhr kommen. In den engen Gassen gibt es Obst, Gemüse, Keramik und Schnickschnack aller Art zu erstehen.
  • Capdepera: Die Burganlage ist die größte und besterhaltene der Insel. Von hier hat man einen wunderbaren Ausblick über die nordöstlichen Buchten Mallorcas, bei klarer Sicht ist sogar die 75 Kilometer entfernte Nachbarinsel Menorca zu sehen. Geöffnet ist Capdepera im Sommer täglich 9 bis 20 Uhr, im Winter bis 17 Uhr; Eintritt 2 Euro pro Person.